Townsville

Sehenswürdigkeiten und sehr schöne Orte in Townsville

Was kann man in Townsville machen?

Hier segelte James Cook 1770, hatte aber Angst, auszusteigen, weil sich der Kompass seltsam zu benehmen begann. Aus diesem Grund nannte Cook diesen Ort eine magnetische Insel.

Bei vielen Reisenden ist Townsville Australien nicht populär, aber vergebens. Hier gibt es nämlich eine Menge zu sehen. Hier ist traumhaft. Es gibt die Uferstraße, auf der viel Palmen wächst und ein riesiger Pool und verschiedene tolle Cafés. Der perfekte Ort, an dem man die Seele baumeln lassen kann.

Townsville Sehenswürdigkeiten

Park «Riverway». Der Besuch ist kostenlos. Leute kommen gerne hierher, um sich vor der Sommerhitze zu retten. Es gibt zwei große Pools mit unterschiedlichen Tiefen, sowie eine gute Strecke, so dass leicht zu Fuß entlang des Flusses und beobachten die Schildkröten, Aale, Fische und Enten. Schwimmbäder sind für alle Altersgruppen geeignet, es gibt mehrere Spielplätze für Kinder, Grillplätze und Picknicktische. All das befindet sich am Ufer des Flusses.

Park «Riverway»

Zoo “Billabong Sanctuary”. Dieser Park ist von Einheimischen empfohlen und es ist wirklich einen Besuch wert. Der Einlaßkarte kostet 35 Dollar. Hier gibt es verschiedenen Tierdarstellungen. Sie können gefüttert werden und interessante Informationen lernen. Alles kann fotografiert werden, kostet aber schon 42 Dollar. An der Abendkasse können Sie spezielle Nahrung für die Fütterung von Enten und Kängurus kaufen. Eine Tiershow findet zweimal täglich statt (morgens und nachmittags). Der Rest der Zeit, zwischen der Show, können Sie spazieren. In der Tat gibt es etwas zu sehen, normalerweise gibt es nicht einmal genug Zeit vor der zweiten Show.

Kunstgalerie “Perc Tucker Regional Gallery”. Es gibt Ausstellungen von berühmten australischen Künstlern, aus denen Persiwal Portrejt Prajs am meisten bekannt ist. Ausstellungen sind gut durchdacht und Expositionen für verschiedene Geschmäcker gibt es. Jede Halle hat ihren eigenen Stil, der Eintritt ist frei. Es gibt auch Kunstseminare für Menschen jeden Alters.

Airlie Beach hat künstliche Lagune, die sich an der Uferstraße „The Strand“ befindet. Wenn Sie sich mindestens einmal hier erweisen werden, werden Sie verstehen, warum es so schön ist. Die Saison der Erholung dauert von Oktober bis Mai. Zu dieser Zeit können Sie im Meer schwimmen, da das Wasser bereits gut aufgewärmt ist. Für die Bequemlichkeit der Touristen gibt es Schutzbereich der Strände. Die Bretterbrücke durch die Bucht ist ein großartiger Ort zum Wandern. Die Wanderung bietet einen schönen Ausblick, um den herum verschiedene Skulpturen aufgestellt sind, dank dessen wird Äußerlichkeit der einheimischen Ureinwohner, Grundbesitzer, ersten Siedler und das Militär deutlich.

Castle Hill ist ein besonderer Ort. Von hier ist den besten Ausblick und man hat mehrere Aussichtspunkte. Sportfans können Fahrrad fahren und einer Gruppe von Läufern beitreten. Aber es gibt eine Möglichkeit, mit dem Auto hierher zu kommen. Es gibt kostenlose Parkplätze hier.

Wer in Townsville ist, der kommt an magnetische Insel natürlich nicht vorbei. Es ist dort sehr schön. Von Townsville können Sie bis zur Insel auf der Fährschiff gelangen.

Die magnetische Insel befindet sich gegenüber Townsville (25 Minuten mit der Fähre). Dank kristallklarem Wasser gibt es ausgezeichnete Möglichkeiten zum Tauchen. Es gibt Strände, wo Sie Zeit in völliger Einsamkeit verbringen können. Wenn die Sonne untergeht, machen Sie einen Spaziergang entlang der Küste. Diese schöne Aussicht wird Sie nicht gleichgültig lassen!

Townsville ist nicht nur ein Tor zum Korallenmeer, sondern auch zum Viertel von Queensland. Sie können den unberührten Regenwald, Bäche und ruhigen See im Paluma National Park (90 Minuten nördlich).